Codierung, Freischaltung Anhängerkupplung ( AHK)

Während die Montage einer Anhängerkupplung eher einfach von statten geht, beginnt die eigentliche Arbeit beim Einbau des Elektrosatzes. Denn in einigen Fällen ist eine Einbindung ins Bordnetzsteuergerät notwendig.

Rüstet die Werkstatt bei Fahrzeugen mit einem CAN-Bus-System eine Anhängekupplung nach, muss sie diese in der Regel entsprechend bei der Bordelektronik anmelden. Der Anbieter Westfalia weist darauf in seinem Automotive-Katalog mit einem „C“ bei den Elektrosatz-Produktdaten hin.

Wir helfen Ihnen bei der Codierung  der Anhängerkupplung (AHK) z.B. der Firma Westfalia mit Jäger E-Satz nachträglich freizuschalten / anzupassen damit diese am Fahrzeug auch korrekt hinterlegt ist und die Einparkhilfe, diverse Assistente, der Motor sowie das CAN Gateway die Funktionen korrekt unterstützt und Sie so keine Fehlermeldungen in der MFA erhalten. Wenn Sie ebenso den großen Doppellüfter nachgerüstet haben, ist eine Anpassung des Motorelektronik ohnehin zwingend notwendig.